Bundesadler
Bundesarbeitsgericht 

Pressemitteilungen - Infos


Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument

 

 

Pressemitteilung Nr. 28/10

 

„Gewerkschaft der Neuen Brief- und Zustelldienste“ ist nicht tariffähig

Terminsaufhebung im Verfahren - 1 ABR 101/09 -

 

Der Termin zur Anhörung in dem Verfahren zur Klärung der Tariffähigkeit der „Gewerkschaft der Neuen Brief- und Zustelldienste“ (GNBZ) vom 20. April 2010 ist aufgehoben worden, nachdem die Rechtsbeschwerden der GNBZ und des Arbeitgeberverbandes der Neuen Brief- und Zustelldienste e.V. (AGV-NBZ) zurückgenommen worden sind.

Damit steht aufgrund der Entscheidungen der Vorinstanzen rechtskräftig fest, dass die GNBZ keine tariffähige Gewerkschaft ist und bei Abschluss des „Tarifvertrags“ zur Regelung von Mindestarbeitsbedingungen für Mehrwertbriefdienstleistungen mit dem AGV-NBZ und des „Tarifvertrags“ Mindestlohn mit dem Bundesverband der Kurier-, Express- und Postdienste e.V. im Dezember 2007 auch keine tariffähige Gewerkschaft war.

 

 

Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Köln, Beschluss vom 20. Mai 2009 - 9 TaBV 105/08 -

Anfang der DokumentlisteDokumentlistenächstes Dokument



Klicken um zu Drucken


© 2018 Bundesarbeitsgericht